Bildbearbeitung: Microsoft Foto Designer Pro Plus 10
Fotogeschichten

SoftwareWorkspaceZubehör

Wer Bilder bearbeiten will, greift zu Microsofts Foto Designer. Die Software bietet zahlreiche Retuschemöglichkeiten und Effekte. Was das Tool noch alles kann, verrät der Testbericht.

Testbericht

Bildbearbeitung: Microsoft Foto Designer Pro Plus 10

Zu Microsofts Bildbearbeitung Foto Designer ist in der Version 10 noch eine Bildverwaltung hinzugekommen. In dieser lassen sich die Fotos mit Stichwörtern wie »Familie« und »Reisen« sowie mit Kennzeichen versehen und entsprechend gruppieren. Die Kennzeichen erinnern den Anwender etwa daran, dass die Fotos noch bearbeitet werden müssen. Gut ist die Möglichkeit, nach ähnlichen Bildern zu suchen, weitere Suchvarianten fehlen jedoch. Langsam geht das Importieren der Bilder in die Fotobibliothek vonstatten. Auch die Qualität der Thumbnails missfällt, die Miniaturen fallen zu klein aus.

Deutlich mehr als die Bibliothek leistet die Bildbearbeitung. Diese bietet neben den vielfältigen Retuschemöglichkeiten und Effekten auch einen Batchmodus. Bilder aus dem Handy korrigiert Foto Designer automatisch und Fotoreihen sind nun zu Panoramen kombinierbar, was im Test gut funktioniert. Ebenfalls gelungen ist die Funktion Fotogeschichte erstellen. Hier kombiniert der Nutzer Bilder mit Kommentaren und Hintergrundmusik und speichert diese als VCD.

Während die Bildbearbeitung zahlreiche gute Retuschefunktionen bietet, ist die Fotobibliothek wenig komfortabel. Wer die Kombination aus Bildbearbeitung und Bildverwaltung sucht, erhält mit Ulead Photo Impact das bessere Produkt.


Testergebnis

Bildbearbeitung: Microsoft Foto Designer Pro Plus 10

Hersteller: Microsoft
Produktname: Foto Designer Pro Plus 10

Internet: Microsoft Homepage
Preis: 80 Euro, Upgrade 50 Euro (Aktuelle Software im
testticker.de-Softwareshop
)

Das ist neu
– erinnert automatisch an Backups
– Fotos mit Kennzeichen versehbar
– Fotos in Videos konvertierbar mit Fotostory 2.0
– Panoramafunktion

Systemvoraussetzungen
Betriebssysteme: Windows 98SE/Me/2000/XP
Prozessor: Pentium 4/700
Speicher: 512 MByte

Pro & Contra
+ viele Retuschemöglichkeiten
– eingeschränkte Suchfunktionen
– bedienerunfreundliche Bildverwaltung

Gesamtwertung: befriedigend
Leistung (60%): befriedigend
Ausstattung (20%): gut
Bedienung (20%): befriedigend