Ganzseitenscanner in Stiftgröße von Planon

KomponentenWorkspaceZubehör

Das Gerät besitzt Flash-Speicher zum Speichern der eingescannten Seiten. Die Akkus werden über den USB-Port des PCs aufgeladen.


Planon
, kanadischer Hersteller von Scanner-Hard- und Software hat einen tragbaren Ganzseitenscanner vom Umfang eines Stiftes (21,59 cm Länge) vorgestellt. Der “DocuPen R700” kann nicht nur einzelne Grafiken einlesen, sondern scannt laut Planon ganze Textseiten in rund vier Sekunden.

Auf einem integrierten, zwei Megabyte großen Flash-Memory können bis zu 100 Seiten gespeichert werden. Ein separates Ladegerät ist laut Hersteller nicht notwendig: Steckt der User den DocuPen in den USB-Port, werden die Akkus des Scanners automatisch aufgeladen. Das Gerät verfügt über ein Zwei-Rollen-Führungssystem und eine optische Registriertechnologie. Damit sollen ein leichterer Betrieb des Scanners und ein akkurateres Einlesen möglich werden. Das Zwei-Rollen-Führungssystem umfasst die neben der Scannerlinse platzierten Rollen und verteilt so den Druck des Anwenders.

Mit Hilfe der optischen Registriertechnologie kann der R700 mit seinem optischen Timing- und Registriersystem laut Planon präzise Scans herstellen. Planon legt dem Scanner die ORC-Software “PaperPort SE” bei. Damit können geladene Dokumente verwaltet und via Drag & Drop in unterschiedliche Anwendungen exportiert werden. Der DocuPen kann online bestellt werden und geht um rund 180 Euro über den Ladentisch. (dd)

( – testticker.de)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen