Technologie
Telefon als Barcodeleser – schon bald Realität?

IT-ManagementIT-ProjekteMobileNetzwerk-ManagementNetzwerke

Die Fleet Street mag sich gegenüber Telefonen mit Barcodelesern noch cool geben, aber Guy Kewney findet die Idee revolutionär.

Technologie

Nichts von allem, was ich in diesem Jahr zu Gesicht bekam, hat mich mehr überrascht als das barcodelesende Kameraphon. Sein Prozessor ist sogar in der Lage, recht komplexe 2-D-Barcodes live zu interpretieren.

Verständlich, dass ich die Sache sehr aufregend fand. Es bedeutet, dass Barcodeleser für praktisch jeden verfügbar und erschwinglich sind, nicht nur für Firmen, die damit das Kassenpersonal oder ihre Lagerverwalter ausstatten. Mit einem Barcodeleser kann man Dinge einkaufen. Sie zeigen mit der Kamera auf einen Produktbeleg, drücken auf “kaufen”, und schon wird ein kompletter Link gelegt zwischen Ihnen, Ihrer Bank und der Kasse. Sie scannen den Code eines Filmplakats ein, und schon erhalten Sie eine Platzreservierung. Oder Sie konfigurieren das Gerät so, dass Sie jemanden anrufen können, indem Sie es auf seine Visitenkarte halten. Die Einsatzmöglichkeiten könnten überaus vielfältig sein: Vom Empfang eingeschriebener Pakete über das Stempeln bei der Arbeit bis hin zur Pizzabestellung.

Ich eilte zum Telefon und kontaktierte die Presse. “Zu techno-lastig, fürchte ich”, bekam ich zu hören, “wir wollen keine komplizierten IT-Geschichten. Wir brauchen etwas, das die Leute in ihrem täglichen Leben betrifft. Wir kümmern uns um den kleinen Mann, okay?”

Das war starker Tobak. Doch es kam noch härter. Nokia hatte letzte Woche einw RFID-Erweiterung für eines seiner Telefone angekündigt, das vielleicht eines Tages, wenn jeder Händler einen RFID-Leser und jedes Telefon einen RFID-Tag besitzt, fast ebenso nützlich ist wie das barcodelesende Kameraphon – allerdings um einiges teurer, sowohl in der Einrichtung als auch in der Nutzung. Sie werden mein Erstaunen verstehen, als mein Freund von der Presse, der den Mann von der Straße so gut versteht, einen begeisterten Artikel über Nokias genialen Geniestreich schrieb.

Das eigentliche Problem besteht nicht darin, dass Barcodes angeblich nur ein Thema für Technikfreaks ist. Nein, sie sind nur nicht “Trekkie” genug – ein Wort für Leute, dioe Raumschiff Enterprise immer cool fanden. RFID, das ist jetzt wohl das neue Wort für Technologie, die toll ist, aber Leute langweilt.