Computerspiele in die Diskotheken

NetzwerkeWorkspaceZubehör

Electronic Arts will künftig die Musik seiner Unterhaltungs-Software auch in den Musikhandel bringen. Dazu schloss das Unternehmen jetzt einen Kooperationsvertrag.

Der Financial Times Deutschland zufolge gründet
Electronic Arts
gemeinsam mit dem Musikverlag
Cherry Lane Music Publishing
ein Gemeinschaftsunternehmen. Die neue Firma “Next Level Music” soll die Soundtracks von Spielehits auf Musik-CDs vermarkten.

Die großen Schätze, die noch in den Archiven der Spielehersteller lagern, dürften viel hitverdächtiges Material liefern. Wären diese bisher schon in den Musikhandel gekommen, denken die Partner laut in ihrer Veröffentlichung nach, könnte schon einiges Geld damit verdient worden sein. Man denke auch an Handy-Klingeltöne, hieß es.

Gleichzeitig mit der Öffnung fpr die Plattenindustrie soll der Musikverlag umgekehrt nach neuen Talenten für die Computerspiele-Musik der Zukunft suchen. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen