Dell Deutschland bringt 17-Zoll-Notebook

MobileNotebook

In den USA schwelten lange die Gerüchte über Dells “Vergrößerung”. Nun ist das erste 17-Zoll-Notebook von Dell auch hierzulande erhältlich.

Endlich ist da, worüber
bereits vor einiger Zeit schon gemunkelt wurde
: Dells erstes Notebook mit 17 Zoll großem Display. Das Inspiron 9200 kommt nicht nur mit 17 Zoll, sondern gleich mit Breitbild-Display. Heute stellte die deutsche Niederlassung das Gerät vor: Mit bis zu 1920 x 1200 Bildpunkten eignet es sich auch für anspruchsvolle grafische Arbeiten. Das Gerät ist knapp über vier Zentimeter dick und wiegt etwas mehr als drei Kilo.

In der Grundausstattung für knapp 1400 Euro sind Pentium M 725 mit 1,6 GHz, 512 MByte RAM, ein 17-Zoll-UltraSharp Wide Aspect WXGA+ Display (1280 x 800), eine ATI Mobility Radeon 9700-Grafikkarte mit 128 MByte RAM, eine 40 GByte-Harddisk, ein DVD/CD-RW-Combolaufwerk, ein 56K v.92-Modem, 10/100 Ethernet, Intel Pro Wireless 2200 WLAN-Karte sowie Microsoft Windows XP und Microsoft Works enthalten.

Als Schnittstellen stehen 4 x USB 2.0-, 1 x FireWire und ein TV-Out-Port bereit.

Die Prozessorleistung ist frei wählbar bis zu 2 GHz. Ein internes Bluetooth-Modul kann auf Wunsch dazugekauft werden. Auch ein 8fach CD/DVD-Brenner ist “optional”, kostet also extra. Er unterstützt die Formate DVD+/-RW sowie +R und beschreibt und liest auch “Dual-Layer”-Medien. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen