Lycos Profi Mail 4.0
Webmail

SoftwareZusammenarbeit

Lycos hat eine neue Version seines Mail-Dienstes mit zwölfstufigem Spam-Filter und Virenschutz gestartet. Der Benutzer erhält 10 GByte Speicher und kann sein Postfach auch per IMAP verwalten.

Üppige Kapazitäten

Lycos Profi Mail 4.0

10 GByte Speicher und ein eigener Domain-Name für die E-Mail-Adresse sind die Bausteine, mit denen Lycos seine Kunden für seinen kostenpflichtigen Premium-Account erwärmen will. Die Freischaltung der Mail-Domain soll in zwei bis drei Tagen über die Bühne gehen, im Test bekommt Internet Pro die Bestätigung jedoch schon nach einer Stunde und 40 Minuten.

Ein Antivirus- und ein Antispam-System verstehen sich von selbst. Ersteres ist von Sophos, Letzteres eine Eigenentwicklung von Lycos. Eigene Filter-Regeln werden über Schlüsselwörter definiert, um Mails in bestimmte Ordner oder an einzelne Mailboxen umzuleiten.

Bis zu 50 MByte große Attachments können verschickt und empfangen werden. Die Mails lassen sich auch per POP3 oder IMAP abholen. Beim Einrichten der Mailboxen kann der Administrator jeder Mailbox eigenen Speicherplatz und ein SMS-Kontingent aus 100 Frei-SMS zuweisen sowie den User-Level festlegen.

Fazit. Lycos Mail soll nun benutzerfreundlicher sein, dennoch fahnden die Tester länger nach einigen Funktionen. Enttäuschend: Der riesige Online-Speicherplatz für Fotos&Co. kann nicht für Freunde freigegeben werden.


Auf einen Blick

Lycos Profi Mail 4.0

Positiv
– schnelle Domain-Freischaltung
– 50 Mailboxen, 10 GByte Speicher
– Sophos-Antivirus plus Spam-Filter
– POP3- und IMAP-Zugang

Negativ
– keine intuitive Menüstruktur


Info

Vertrieb: Lycos
Preis: 4,90 Euro/Monat