Mittelstand investiert weniger in IT

Netzwerk-ManagementNetzwerke

Der Mittelstandsindex der Firma TechConsult sieht im Vergleich zum September bessere Umsätze im Oktober – aber weniger Lust, zu investieren.

Den Herbstdaten des Mittelstandsindexes zufolge hat sich die Umsatzlage der kleinen und mittleren Unternehmen in Deutschland stark verbessert. Doch die IT-Ausgaben haben sich im Vergleich zum Vormonat abgekühlt.

40 Prozent an den Ausgaben und Investitionen im IT-Bereich kommen vom Mittelstand, berichtet
TechConsult
. Der IT-Mittelstandsindex, der die monatlichen Trends erfasst (2000 mittelständische Unternehmen aus allen Branchen werden befragt) will von den Unternehmen insbesondere Entwicklungen von Umsatz und IT-Ausgaben wissen. Die von Cisco in Auftrag gegebene Befragung findet monatlich statt.

Wie erwartet stiegen die Umsätze im Oktober, jedoch weniger stark als im Vorjahr. Aber IT setzt meist auf Hoffnung – und die Zuversicht bleibt den Befragungen zufolge ungebrochen.

Bei Software und Kommunikation sparen die Unternehmer, doch auch dieses Mal ist die Ausgabenlaune bei Hardware hoch. Soll heißen: Hier sank der Investitionswille am wenigsten. Die meisten Unternehmen gehen weiterhin von bald steigenden Hardware-Investitionen aus – auch wenn sie diesen Monat noch nichts ausgeben wollten. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen