Internet-Telefonie
Interview: Unternehmen legen höheren Gang bei VoIP ein

IT-ManagementIT-ProjekteNetzwerk-ManagementNetzwerkeVoIP

Bruce Fram, Chief Executive von Network General, erklärt, weshalb er ein Fan von VoIP ist, und erläutert Fortschritte bei der Traffic-Analyse. Der Chef der früheren “Sniffer Technologies” erklärt, wie Netzwerk-Auswertungen auch bei IP-Telefonie für Sicherheit und Zuverlässigkeit sorgen können.

Interview

Internet-Telefonie

Sniffer Technologies ist eine der bekanntesten Marken auf dem Gebiet der Netzwerk-Datenanalyse. Sniffer wurde kürzlich von der Sicherheits-Software-Firma McAfee verkauft, was zur Wiederauferstehung des Unternehmens Network General führte, das ursprünglich 1986 gegründet und 1997 von McAfee übernommen wurde. Dave Baily von unserer Schwesterpublikation IT Week im Gepräch mit Neweork-General-Chef Bruce Fram.

IT Week: Wie würden Sie als Chief Executive Officer von Network General Ihren typischen Kunden beschreiben?
Bruce Fram: Ganz sicher sind es Netzwerk-Manager, und obwohl Security ein nettes sekundäres Element dessen ist, was unsere Software leisten kann, geht es bei uns vor allem um die Lösung von Netzwerkproblemen, um Troubleshooting und darum, dass Anwendungen richtig laufen.

Wie wird Ihre Technologie verwendet?
Im Wesentlichen verwenden Netzwerk-Manager sie für das Troubleshooting im Netzwerk. Wenn das Netzwerk Probleme hat, ist das die Schmerzstelle, und in dem Moment, in dem die Probleme gelöst sind, macht sich das auch bezahlt. In zweiter Linie wird die Technologie zur Leistungsverwaltung genutzt. Viele Unternehmen treffen die strategische Entscheidung, Sniffer zu kaufen, wenn sie eine neue Netzwerkinfrastruktur aufbauen. Sniffer und ähnliche Produkte werden dabei als Basiselemente eingebaut, so wie Rohrleitungen, obwohl die Kunden nach einer Zeit herausfinden, dass es auch andere Einsatzmöglichkeiten für die Software gibt; sie kann zum Beispiel zur Netzwerksicherheit des Unternehmens beitragen.


Wie wird sich Ihrer Meinung nach Voice over IP (VoIP) auf die Kunden auswirken?

Ein wesentlicher Grund für unsere Kunden, unsere Software zu benutzen, ist die Einführung von Gigabit Ethernet. In den Jahren 1999 und 2000 wurden viele Kits verkauft, und viele Kunden müssen jetzt ihre Switches und einen signifikanten Anteil ihrer Netzwerk-Hardware austauschen. PBXs (Private Bracnch Exchanges) sind die Teile im Netzwerk, die als letzte ersetzt werden, da die Unternehmen es sich nicht leisten können, diese Kosten abzuschreiben, wenn sie nicht das Ende ihrer Lebenszeit erreicht haben, Aber das große Verkaufsargument für VoIP sind die großen Geschäftsvorteile, die es bringen kann. Ich verstehe nicht, weshalb Unternehmen, die diese PBXs herausreißen könnten, es nicht tun.


Was sind denn die Vorteile von VoIP?

Die Technologie ist stabil; die Testberichte, die ich gesehen habe, sind ziemlich gut. Wenn wir in den USA mit Telefonaten über VoIP Geld sparen können, dann sollte das Potential in Europa sogar noch größer sein. Es kann 12 bis 18 Monate dauern, aber es wird sich garantiert auszahlen.. Als wir zu unserem VoIP-System gewechselt sind, habe ich einfach den Hörer abgenommen, und es hat funktioniert. Mit Hilfe einer Web-Seite konnte ich alle Funktionen programmieren, die ich haben wollte.

Was sind bei den heutigen Unternehmensnetzwerken die größten Probleme für Netzwerkmanager?
Das größte Problem, mit dem man zu tun hat, ist der Wandel. Jeden Tag werden Veränderungen vorgenommen, die sich auf das Netzwerk auswirken, und das macht den Netzwerkmanagern das Leben schwer. Einige große Finanzinstitutionen nehmen Stichproben ihres gesamten Netzwerk-Traffics zu bestimmten Zeiten und speichern alles auf Festplatten, wodurch etwas entsteht, was im Grunde ein elektronisches Archiv ist. Unser eigenes Produkt, InfiniStream kann Netzwerk-Traffic in Terabyte-Größe auf Festplatten streamen, und diese Institutionen können diese Daten für einen Zeitraum von acht Tagen bis zu einem Monat speichern. Dann werden diese Daten mit Hilfe von Software durchsucht, und die Techniker können den gesamten Ausschnitt des Daten-Traffics wieder holen oder nur den speziellen Traffic herausfiltern, der benötigt wird. Oder man kann die Daten herausfiltern, ohne den Traffic erneut wiederzugeben, und nur die spezielle Netzwerkonversation herausziehen, die gesucht wird, zum Beispiel die Kommunikation zwischen zwei verdächtigen Hosts.

Weitere Infos:

www.networkgeneral.com


Über Bruce Fram

Internet-Telefonie

ZU BRUCE FRAM

  • Bruce Fram ist Chief Executive Officer von Network General.
  • Er hat ursprünglich von 1989 bis 1995 als Vice President und Managing Director für den asiatisch-pazifischen Markt gearbeitet.
  • Danach gründete Fram die Firma Luminate, die sich auf Software zur Verwaltung von Anwendungen spezialisierte. Fram war von 1995 bis zum Verkauf an EMC im Jahre 2001 Chief Executive des Unternehmens.
  • Bis 2004 arbeitete Fram bei EMC als Leiter der Software-Entwicklung.