BenQ: Zwei neue schlanke Digitalkameras

KomponentenWorkspaceZubehör

Die 4- und 5-Megapixelgeräte mit großen Displays sind schlank, leicht und preiswert.

Die neue E-Serie des taiwanischen Multimediaherstellers
BenQ
startet mit den Geräten DC E43 und DC E53. Beide kommen im Metallgehäuse, sind mit optischem 4fach-Zoom ausgestattet und haben einen Brennweitenbereich von 32,4 bis 97,2 mm (Kleinbild).

Die auffallend großen Farbdisplays der Geräte (2 Zoll bei der DC E43 mit 131.000 Bildpunkten Auflösung, 2,5 Zoll bei der DC E53 mit 201.000 Pixeln) zeigen in guter Qualität die Aufnahmen der CCD-Sensoren. Das kleinere Modell nimmt mit einem 4,2-Megapixel-Sensor auf, die größere Variante mit einem 5-Megapixel-Sensor. Die flachen Digicams messen beide 88,5 mm x 54,5 mm x 24 mm und wiegen je 130 Gramm.

Die DC E43 kommt mit Funktionen wie manueller Belichtungskorrektur, automatischem und manuellem Weißabgleich, Serienbildmodus und Videoaufnahme. Die Lichtempfindlichkeit ist manuell oder automatisch einstellbar. Mit Belichtungszeiten zwischen 1/1000 und 0,5 Sekunden eignet sich das Gerät auch für anspruchsvollere Fotos. Die E53 mit identischer Ausstattung unterscheidet lediglich durch das größere Display und den höher auflösenden Sensor.

Geliefert werden die Geräte mit einem Netzteil zum Aufladen des Akkus, einem Videokabel, das die Kamera zum Bilder ansehen direkt mit dem Fernseher verbindet sowie einer Kameratasche. Als Speicher dienen SD-Karten bis zu 512 MByte Fassungsvermögen. Über die USB-1.1-Schnittstelle kann nahezu jeder PC angeschlossen werden.

Die DC E43 ist für 269 Euro erhältlich, die DC E53 für 299 Euro. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen