Dell präsentiert zwei neue Server für kleine Unternehmen

CloudKomponentenServerWorkspace

Dell will im Segment der kleineren und mittleren Unternehmen mehr Geld verdienen. Die Mittelklasse-Server sollen mit bis zu zwei Intel Xeon-Prozessoren mit EM64T betrieben werden.

Der US-Computeranbieter Dell hat seine beiden neuen Server, den PowerEdge SC420 und SC1420, speziell für kleine Unternehmen entwickelt. Wie das Unternehmen gestern in Langen bekannt gab, eignen sich die Geräte für den Einsatz als Applikations-, Print-, E-Mail- und Web-Server. Der PowerEdge SC420 arbeitet mit einem Intel Pentium- oder Intel Celeron-Prozessor und hat einen 800 MHz- beziehungsweise 533 MHz-Front Side Bus, sowie ECC-Speicher. Darüber hinaus sollen RAID und Online-Diagnosefunktionen für einen vereinfachten Betrieb sorgen.

Den PowerEdge SC420 gibt es in einer Beispielkonfiguration mit einem Intel Celeron-Prozessor mit 2,53 GHz, 256 MB ECC DDR-SDRAM und einer 40 GB SATA-Festplatte.

Der PowerEdge SC1420 wird mit bis zu zwei Intel Xeon-Prozessoren mit Extended Memory 64-Bit-Technologie (EM64T) in den Handel gebracht. Weiter bietet der Server Zweikanal-DDR2-Arbeitsspeicher und PCI-Express (PCIe) als I/O-Datenbus. Sein Gehäuse stellt Platz für vier Festplatten bereit, der Arbeitsspeicher ist auf 8 GByte ECC DDR2 SDRAM erweiterbar.

Der Dell PowerEdge SC1420 ist ausgestattet mit einem Intel Xeon-Prozessor mit 2,8 GHz, einer 40 GB SATA-Festplatte und 256 MB DDR2 SDRAM. (mk)
(
de.internet.com
– testticker.de)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen