Intel vernetzt auch Desktop-PCs drahtlos

Netzwerke

Ab der zweiten Hälfte 2005 sollen Intel-Chipsätze auch für stationäre PCs Anbindung an drahtlose Netzwerke ermöglichen.

Wie Sunil Kumar, Chef der Abteilung für Chipsatz und Software Marketing bei Intel am Dienstag in
Taipei
der Presse gegenüber erklärte, werden die Intel-Mainboard-Chipsätze in etwa einem halben Jahr auch Anbindung an drahtlose Netzwerke bereitstellen.

Der Grund dafür sei die dadurch entstehende verbesserte Integration von PCs in Home Entertainment Systeme, so Kumar. Die Frage, ob Intel, ähnlich wie bei Notebooks unter dem Markennamen Centrino, dann CPUs, Chipsätze und WiFi-Chips als Bundle vermarkten werde, wollte der Abteilungsleiter nicht beantworten; er schloss aber die Möglichkeit nicht aus. Trotz einer bisher eher mäßigen Umsatzentwicklung bei aktuellen Intel-Chipsätzen der 915-Reihe sagte er eine Zunahme bei den Verkäufen dieser Produkte voraus. (fe)

Autor: karen
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen