Fehlende Kunden-Akzeptanz bei Online-Musicstores

Allgemein

Online-Musikshops könnten weit erfolgreicher sein. Eine US-Studie deckt Gründe auf.

Das US-Marktforschungsunternehmen InsightExpress hat herausgefunden, dass bis jetzt nur zwölf Prozent der erwachsenen US-Konsumenten in einem Online-Music-Store eingekauft haben. Die am meisten verbreiteten Gründe für die mangelnde Akzeptanz des Online-Geschäfts waren: Die Gewohnheit, in traditionellen Musikgeschäften einzukaufen, die Befragten besaßen keinen digitalen Musik-Player und zu wenig Anreize, Musik downzuloaden.

Die 500 Teilnehmer der Umfrage gaben an, sie würden überlegen, in Musik-Online-Shops einzukaufen, wenn die Preise niedriger (67 Prozent) und die Auswahl besser (60 Prozent) wären.

Die Erkenntnisse der Umfrage decken sich im Wesentlichen mit früheren Studien anderer Marktforschungs- und Beratungsunternehmen. Das renommierte Technologie-Beratungsunternehmen Jupiter Research kam in einer Untersuchung zu dem Schluss, dass der Download-Markt noch mindestens für die nächsten fünf Jahre ein Nischenmarkt bleiben wird, mit einem Anteil am Gesamtmarkt von lediglich acht Prozent. Eine Studie des Marktforschungsunternehmens NPD ergab sogar, dass die Zahl der Downloader in den USA stagniert. Über die Gründe wird derzeit nur spekuliert. (fe/Kkh)


(Tom’s Hardwareguide
– testticker.de)

Autor: karen
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen