Internet-Tool: SAD Cyber Ghost 2004
Surfen mit Tarnkappe

Software

Mit Cyber Ghost 2004 kann jeder anonym Surfen. Wie das möglich ist und welche Features das Tool bietet, erfahren Sie im Testbericht.

Testbericht

Internet-Tool: SAD Cyber Ghost 2004

Über seine IP-Adresse ist jeder Surfer im Internet eindeutig identifizierbar. Befindet sich aber ein Proxy-Server zwischen dem eigenen Rechner und dem Internet, wird die IP-Adresse verschleiert und die wahre Identität des Anwenders bleibt unerkannt. Solche anonymen Proxy-Server stehen irgendwo auf der Welt und es ist schwer, sie zu finden. Hier setzt Cyber Ghost 2004 an: Das 20 Euro teure Tool liefert eine Liste mit Proxy-Servern und konfiguriert Windows automatisch somit ist ein anonymes Surfen möglich.

Für optimale Performance müssen die Server aufwändig gesucht und die Geschwindigkeit gemessen werden an der Umsetzung kranken alle Freeware-Lösungen. Cyber Ghost leistet hier Vorbildliches: Wöchentlich wird die Proxy-Liste aktualisiert, langsame Server lassen sich auch manuell entfernen. Zudem wird alle paar Sekunden der Proxy gewechselt.

Weiterhin enthält das Paket »Wegwerf-E-Mail«, das ist ein Mail-Account auf dem SAD-Server, der nach zwölf Stunden automatisch gelöscht wird.

FAZIT: Tadelloser Anonymisierdienst, der sein Geld allemal wert ist.


Testergebnis

Internet-Tool: SAD Cyber Ghost 2004

Hersteller: SAD
Produktname: Cyber Ghost 2004

Internet:
SAD Homepage

Preis: 20 Euro (Aktuelle Software im
testticker.de-Softwareshop
)

Das ist neu
– aktuelle Proxy-Liste
– schneller Proxy-Wechsel
– Proxy-Weltkarte
– Wegwerf-E-Mail für temporäre Accounts

Systemvoraussetzungen
Betriebssysteme : Windows 98/Me/2000/XP
Prozessor, Speicher: Pentium III/500, 64 Mbyte

Gesamtwertung: sehr gut
Leistung (50 %) : sehr gut
Ausstattung (30 %): sehr gut
Bedienung (20 %) : sehr gut