George W. Bush sperrt Nicht-Amerikaner von seiner Website aus

CloudNetzwerkePolitikServer

Wer nicht aus den USA kommt, erhält auf der Wahlkampf-Website von Präsidentschafts-Verteidiger Bush keinen Zugriff.

“Sie haben nicht das Recht, auf diese Seite zuzugreifen” heißt es auf der Wahlkampfseite von George W. Bush – aber nur, wenn der Nutzer von einem nicht US-territorialen Gebiet aus zugreift. Wer mit Anonymisierdiensten zugreift, die über Server in den USA laufen, kann sehen, wie der Republikaner sich vermarktet. Ob es sich um einen technischen Fehler oder um Berechnung handelt, ist noch nicht klar – aber im Netz bereits heftig umstritten. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen