Outlook-Tool: Lookout 1.2
Suchfunktion für Outlook

SoftwareZusammenarbeit

Mit Lookout wird Microsoft Outlook eine flotte Suche verpasst; nicht nur für Mails, sondern auch für Kontakte, Termine und Aufgaben.

Testbericht

Outlook-Tool: Lookout 1.2

Die universelle Suchleiste Lookout 1.2 integriert sich nahtlos in die Oberfläche von Microsoft Outlook ab Version 2000. Anders als bei dessen eingebauter Suchfunktion durchforstet das Tool neben E-Mail-Ordnern auch Termine, Kontaktdaten, Aufgaben und Notizen. Eine spezielle Syntax erlaubt auch komplexe Suchanfragen.

Daten von POP3-, IMAP- und Exchange Servern können ebenso in die Suche einbezogen werden wie E-Mails in PST-Dateien und Dokumente auf lokalen Festplatten oder im Netzwerk. Dank der im Hintergrund laufenden Indexerstellung geht die Suche angenehm schnell vonstatten.

Nach der Übernahme durch Microsoft im Juli stellt Lookout Software das Utility zum kostenlosen Download bereit. Voraussetzung für den Betrieb ist das .NET Framework 1.1, das das Setup-Programm bei Bedarf automatisch mitinstalliert.

Fazit. Die Suche in großen Datenbeständen erledigt Lookout 1.2 schneller und einfacher als Outlook selbst.


Auf einen Blick

Outlook-Tool: Lookout 1.2

Positiv:
– schnell durch regelmäßige Indizierung im Hintergrund
– komplexe Suchanfragen möglich
– Suche auch in lokalen Dateien und auf externen Servern

Negativ:
– nur englischsprachig


Info:

Vertrieb: Lookout Software
Preis: kostenlos
Plattform: Windows 2000/XP