Erste TV-Karte für PCMCIA Expresscard-Standard

Allgemein

Der taiwanische Anbieter AVerMedia hat die nach eigenen Angaben weltweit erste TV-Tunerkarte entwickelt, die den PCMCIA-ExpressCard-Formfaktor erfüllt.

AVerMedias ExpressCard TV Tuner 508 bringt das Fernsehprogramm (NTSC/PAL/SECAM) auf den Notebook: Die TV-Bilder lassen sich auf dem Bildschirm ansehen und in Echtzeit im MPEG1/2-Format aufzeichnen. Zum Leistungsumfang gehören TV- und Videorekorder-Funktionen samt 16-Kanalvorschau, Programm- und Aufnahmeplaner, Time-Shift, Playback oder Standbildaufnahme. Die Karte ist bestückt mit einem hochwertigen Alps-Tuner und verfügt über einen TV-Antenneneingang (75 Ohm, VHF/UHF) sowie über Buchsen für Composite-/S-Video. Über die mitgelieferte Infrarot-Fernbedienung lassen sich alle Funktionen steuern.

Der ExpressCard-Standard sorgt durch die Entlastung der System-CPU für einen fast doppelt so schnellen I/O-Durchsatz in Notebooks und weniger leistungsstarken Desktop-PCs, was besonders bei datenintensiven TV- und Video-Anwendungen eine deutlich bessere Bildqualität möglich macht.

Die ExpressCard-Technologie unterstützt die komfortable Einbindung etwa von Flash-Speicherkarten sowie kabelgebundener und drahtloser Kommunikationshardware. Die ExpressCard ist nur etwa halb so groß wie herkömmliche PCMCIA-Karten und bietet skalierbare Erweiterungsmöglichkeiten für Notebook-Systeme bei gleichzeitiger Verdoppelung der Performance. Darüber hinaus unterstützt sie Hot Plug&Play und Autokonfiguration.

Die Karte soll demnächst in die Läden kommen; der Preis steht noch nicht fest. (mk)
( – testticker.de)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen