Projektor: Hitachi PJ-TX100
Lauter Multimedia-Projektor

KomponentenWorkspaceZubehör

Der Projektor Hitachi PJ-TX100 zaubert brilliante Bilder an die Wand. Ob auch die Ausstattung überzeugt, lesen Sie im Testbericht.

Testbericht

Projektor: Hitachi PJ-TX100

Ein leuchtstarkes Bild liefert der Projektor Hitachi PJ-TX100 nur in abgedunkelten Räumen. Bei Tageslicht reicht die Helligkeit des Beamers von 513 ANSI-Lumen nicht aus. Das Kontrastverhältnis von 675:1 ist gut. Videosignale werden in hoher Qualität dargestellt, die Farben sind brillant und Konvergenzfehler trotz LCD-Technologie nicht zu erkennen. Aufgrund der hohen 16:9-Auflösung von 1280 x 720 Pixel (WXGA) werden Videobilder sehr fein gezeichnet. Ein Manko des Hitachi: Die Lautstärke von 48 dB(A) stört besonders bei leisen Szenen.

Der Projektor bietet alle wichtigen Schnittstellen: Bis auf einen DVI-Port finden sich alle Eingänge wie S-Video und Video-RGB am Gerät. Gut: Der Projektor verfügt über eine vertikale und horizontale Bildjustage am Gerät.


FAZIT:
Der Hitachi kostet 2000 Euro und zaubert brillante Bilder auf die Leinwand. Störend ist aber das laute Betriebsgeräusch von 48 dB(A)


Testergebnis

Projektor: Hitachi PJ-TX100

Hersteller: Hitachi
Produktname: PJ-TX100

Internet:
Hitachi Homepage

Preis (Projektor/Lampe): 2000/260 Euro (Stand 11/04. Aktuelle Preise im
Preisvergleich
)

Ausstattung
Technologie, Auflösung: LCD, 1280 x 720 Pixel
Abmessungen, Gewicht: 340 x 110 x 284 mm/ 4,4 kg
Bilddiagonale: 0,3 bis 3,0 m
Lampentyp/Lebensdauer: UHB/2000 Stunden


Messwerte

Helligkeit: 513 (1288) ANSI-Lumen
Kontrastverhältnis: 675:1 (1649:1)
Lautstärke: 48,3 (47,3) dB(A)

Gesamtwertung: befriedigend
Bildqualität (40 %): gut
Ergonomie (30 %): befriedigend
Ausstattung (20 %): befriedigend
Service (10 %): befriedigend
Referenz: Anders und Kern Astrobeam S135