T-Mobile: Neue Auslandsoption spart bis zu 71 Prozent

MobileMobilfunkSmartphone

Ab sofort sollen Mobilfunkverbindungen von Deutschland ins türkische, griechische und italienische Mobil- und Festnetz deutlich im Preis fallen – möglich machen’s die Zusatzdienste von T-Mobile.

Gemäß einer Pressemitteilung von heute bietet die Mobilfunktocher der Deutschen Telekom,
T-Mobile
, ab November neue Auslands-Optionen für Mobiltelefone mit Vertrag an.

Für einen Grundgebühr-Zuschlag von 2,50 Euro für Privat-, bzw. 2 Euro für Geschäftskunden kann man ab 1. November diesen Jahres für einen Rund um die Uhr-Pauschale von 29 Cent mit dem Handy ins türkische, griechische und auch italienische Ausland telefonieren. Das entspricht T-Mobile zufolge Einsparungen von bis zu 71 Prozent. Dabei ist es egal, ob man ins dortige Mobil- oder Festnetz telefoniert. Auch regional soll es keine Einschränkungen geben.

Mit rund 2 Millionen türkischen Einwohnern in Deutschland wird der Fokus vom Anbieter vor allem auf die so genannte Türkei-Option gelegt. Zu buchen sind die neuen Zusatzdienste ab November für Privatkunden unter der Kurzwahl 2202, für Geschäftskunden unter 2828 sowie auch im T-Punkt und bei allen T-Mobile Vertriebspartnern. (ah)

Kostenlose Downloads von Security- und PeripherieGuide sowie News, Trends und Tests rund um die Systems 2004″

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen