Erste Online-Organspende geht Ärzten an die Nieren

CloudNetzwerkeServer

Die erste Nierenverpflanzung, die über eine Internet-Spende möglich war, brachte heftigen Streit zwischen Ärzten und Patienten mit sich.

Die Niere, die über den Internet-Service “
Matching Donors
” gespendet wurde, entzweit Ärzte und Patienten. US-Zeitungen zufolge wäre das Leben des 58jährigen Empfängers aus Colorado zu Ende gewesen, hätte nicht ein nobler Spender über das Internet sein Organ bereitgestellt. Der 32jährige Spender aus Tennessee stieß allerdings auf einen Arzt, der sich zunächst weigerte, die Transplantation durchzuführen. Der Chefchirurg hatte Probleme mit der Organquelle Internet und führte die OP erst durch, als der junge Spender versicherte, keinerlei finanziellen Vorteil aus der Spende zu ziehen.

Auch nach erfolgreicher Operation streiten die Parteien weiter. Spender und Empfänger werden bislang vom United Network of Organ Sharing verwaltet, das sich über die Konkurrenz aus dem Internet beschwert – und ähnlich wie Deutschlands Apotheker gegen mangelnde ärztliche Beratung der Internet-Anbieter wettert. Die Organ-Angebote bei eBay, die unglaublich hohe Summen erreichten, wurden von der Organisation mit Beschwerden beim Auktionshaus ebenfalls gestoppt. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen