Neue Business-Notebooks von Toshiba

MobileNotebook

Toshiba aktualisiert seine Notebook-Serien für Business-Kunden. Mehr Speicher und eine höhere Rechenleistung erhalten die Modelle Portege R100, Tecra S1, Tecra M2, Tecra A2, Satellite Pro M30 und Satellite Pro A60.

Seine Tecra-S1-Serie ergänzt
Toshiba
um ein Gerät mit Pentium M 735 (1,7 GHz) und 512 MByte Arbeitspeicher. Das Notebook besitzt ein 15-Zoll-Display und kostet 2799 Euro. An Laufwerken stehen eine 60 GByte fassende Festplatte und ein Multiformat-DVD-Brenner zur Verfügung, für die Kommunikation WLAN, Bluetooth, Infrarot sowie ein eingebautes Modem und LAN-Anschluss.

Als preiswerte Alternative zu Highend-Geräten ist das Tecra A2 gedacht, das je nach Prozessor (Celeron M 340 mit 1,5 GHz, Pentium M 725 mit 1,6 GHz oder Pentium M 745 mit 1,8 GHz) zwischen 1099 und 1899 Euro kosten soll.

Mehr Speicher spendiert Toshiba dem ultraschlanke Portege R100 (Kostenpunkt 3499 Euro). Das nur 1 Kilogramm schwere Gerät verfügt nun über 512 MByte RAM; als Prozessor kommt ein Pentium M 733 mit 1,1 GHz zum Einsatz.

Darüber hinaus präsentiert Toshiba auch neue Geräte in den Business-Notebook-Serien Satellite Pro M30 und A60 sowie Tecra M2. (dd)


Kostenlose Downloads von Security- und Peripherie-Guide sowie News, Trends und Tests rund um die Systems 2004