Ballmer will PCs für 100 Dollar

WorkspaceZubehör

Der Microsoft-Chef fordert billigere Hardware, um das massenhafte Raubkopieren von Software vor allem in Entwicklungsländern einzudämmen.

Das größte Problem für
Microsoft
sind derzeit illegale Kopien von Windows & Co. Diese Meinung vertrat zumindest Steve Ballmer, Chef des Software-Konzerns, auf einer Konferenz von Gartner. Speziell in den aufstrebenden Wirtschaftsnationen würden die hohen Hardware-Kosten dafür sorgen, dass meist kein Geld mehr für Software vorhanden ist. Ballmer fordert deshalb billigere Computer, die 100 Dollar kosten sollen. Microsoft selbst habe bereits gehandelt und in einigen Ländern eine
Billig-Version von Windows
auf den Markt gebracht. (dd)


Kostenlose Downloads von Security- und Peripherie-Guide sowie News, Trends und Tests rund um die Systems 2004

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen