D-Link: Access-Point für unterwegs

Netzwerke

Der kompakte WLAN-Zugangspunkt soll Geschäftsreisenden den Aufbau eines Funknetzwerkes beispielsweise im Hotel oder auf Messen erlauben.

Der 40 Gramm leichter
D-Link
Wireless Pocket Router (DWL-G730AP) hat etwa die Abmessungen eines PDAs und dient als transportabler Access-Point für WLANs. Er wird an den Internet-Zugang angeschlossen und stellt diesen dann Client-PCs per Funk (802.11b/g) zur Verfügung. Abgesichert wird die Datenübertragung mit WEP und WPA-PSK. Alternativ lässt sich der Wireless Pocket Router auch als Client-Adapter für einen einzelnen Rechner nutzen.

Das Gerät wird wahlweise per Netzteil oder über einen Adapter für den USB-Anschluss mit Strom versorgt und ist ab November für 129 Euro zu haben. (dd)


Kostenlose Downloads von Security- und Peripherie-Guide sowie News, Trends und Tests rund um die Systems 2004

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen