Und noch ein Norma-Notebook

MobileNotebook

Nur zwei Tage nach dem handlichen
999-Euro-Notebook
stellt Norma erneut einen Mobilrechner in seine Regale und macht dem
Aldi-Notebook
gleich doppelt Konkurrenz.

Im Inneren des als Dreamcom M6 320 bezeichneten Norma-Notebooks verrichten ein Intel Celeron M Prozessor 320 (1,3 GHz) und 512 MByte Arbeitsspeicher ihren Dienst. Der Grafikchip nutzt bis zu 64 MByte Shared Memory.

Mit 2,3 Kilogramm ist der Rechner relativ leicht. Er bringt eine 80 GByte Festplatte und einen DVD-Brenner (DVD+R/RW und DVD-R/RW) mit. Modem und Netzwerk-Schnittstelle sind wie üblich an Bord, dazu kommt integriertes WLAN nach dem Standard 802.11g mit 54 MBit. Das 15,1-Zoll-Display löst 1024 x 768 Pixel auf.

Das Notebook ist bei Norma
ab dem 27. Oktober für 999 Euro
zu haben und kann jetzt
vorbestellt
werden. Eine OEM-Version von Windows XP Home kommt als Betriebssystem zum Einsatz. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen