Google startet Buchsuche

E-CommerceMarketing

Mit dem neuen Dienst lassen sich Bücher bequem nach Stichworten durchsuchen. Voraussetzung ist allerdings, dass die Verlage mitspielen.

Mit
Google Print
startet
Google
seine Volltextsuche für Bücher. Dafür müssen die Verlage jedoch ihre Bücher dem Suchmaschinenbetreiber zukommen lassen, der diese einscannt und indiziert. Zunächst werden deshalb auch nur englischsprachige Bücher zur Verfügung stehen.

Google wird die Suchergebnisse aus den Büchern in die Trefferlisten der normalen Google-Suche integrieren. Per Mausklick soll der Anwender dann zur Buchseite gelangen, die den Suchbegriff enthält. Ganze Bücher sollen sich so jedoch nicht lesen lassen, beruhigt der Suchmaschinenbetreiber die Verlage. Für diese ist der Dienst kostenlos; er wird ? wie bei Google üblich ? mittels kontextbezogener Werbung finanziert. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen