Deutsche Telekom prozessiert um die Farbe Gelb

Allgemein

Die Deutsche Telekom will ihrem Mitbewerber GoYellow gerichtlich verbieten lassen, als Konkurrenz zu den “Gelben Seiten” ein Branchenverzeichnis im Internet zu starten.

Hauptstreitpunkt zwischen
Telekom
und
GoYellow
ist die Frage: Wem gehört die Farbe Gelb? Wie das Hamburger Magazin
Stern
in seiner neuen Ausgabe berichtet, versuchen bereits seit Mai Gerichte in Hamburg und Frankfurt zu klären, ob die Deutsche Telekom und deren Tochter
DeTeMedien
bei Branchenverzeichnissen das alleinige Recht auf die Farbe Gelb besitzen.

Bei der Auseinandersetzung geht es um handfeste wirtschaftliche Interessen. Die Branchenseiten sind für die DeTeMedien ein hochprofitables Geschäft in dreistelliger Millionenhöhe. GoYellow-Chef Klaus Harisch, der der Telekom bereits mit dem Auskunftsdienst
Telegate
(“Hier werden Sie geholfen”) Konkurrenz macht, bietet nun Anzeigenpreise ab einem Euro pro Tag und zusätzlichen Service an. Am morgigen Donnerstag wird in Frankfurt vor Gericht darüber entschieden, ob der gelbe Hintergrundton auf der GoYellow-Website zulässig ist. (dd)

(de.internet.com – testticker.de)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen