VIA enthüllt 64-Bit-CPU

KomponentenWorkspace

Nach AMD und IBM will auch der taiwanische Prozessor-Upstart VIA native 64-Bit-Chips für Einsatz in Konsumergeräten anbieten.

Auf dem anstehenden Processor Forum in San Jose will der taiwanische Halbleiterhersteller VIA Technologies eine 64-Bit-CPU mit dem Codenamen Isaiah präsentieren. Der Chip verfügt über Low-Power-Technik und eine eingebaute Krypto-Engine, die zum Beispiel zum Entschlüsseln von DRM-gebundenen Unterhaltungsmedien in Echtzeit eingesetzt werden kann. Der Isaiah, benannt nicht etwa nach dem biblischen Propheten sondern einem britischen Philosophen, wird von der altbekannten Prozessorschmiede Centaur entwickelt, die mittlerweile zum VIA-Konzern gehört. Mit einer Lieferbarkeit kann laut VIA in der ersten Jahreshälfte 2006 gerechnet werden. (fe)

Weitere Infos:

The Inquirer über VIAs 64-Bitter

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen