Experten sehen nächstes Windows von Viren bedroht

SicherheitVirus

Ein geplantes Feature des nächsten Microsoft Betriebssystems erschreckt die Security-Experten. Man spricht von einer neuen Viren-Epidemie.

Heftige Kritik erntete ein geplantes Feature der nächsten Windows-Verson (“Longhorn”) auf der
Virus Bulletin Conference 2004
in Chicago. Unter dem Codenamen Monad entwickelt Microsoft derzeit eine Shell, also Eingabemöglichkeit für Systembefehle ähnlich wie in Unix, Linux oder Mac OS X. Allerdings sehen die Security-Experten im Fall von Windows erhebliche Missbrauchsmöglichkeiten. Spezialisten wie Eric Chien von Symantec oder Mikko Hyppönen von F-Secure sprechen von einem Einfallstor für Viren und Angriffe über das Internet, das Epidemien wie durch den 1999er “Melissa”-Virus ermöglichen würde. (fe)

Weitere Infos :

Symantec


Virus Bulletin Conference 2004

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen