Ballmer: Großteil der Musik auf iPods ist gestohlen

KarrierePolitikRecht

Nach Meinung von Steve Ballmer stammt die Musik auf den iPods der meisten Nutzer aus illegalen Quellen. Schuld sei unter anderem auch Apples DRM-Schutz bei iTunes-Songs.

“Die Masse der Musik auf iPods ist immer noch gestohlen, und liegt nicht im Apple-Format vor”, sagte Microsoft-Chef Ballmer gestern Abend in London gegenüber Journalisten. Ballmer erklärte weiter, dass
Apple
die Proprietät seines Formats so nicht länger werde aufrechterhalten können. Musikdateien auf dem populären mobilen Gerät können im DRM-geschütztem AAC und im Format MP3 verarbeitet werden. Daneben laufen auch WAV, AIFF u.a. auf dem iPod.


Microsoft
würde seit Jahren unter Windows Digital Rights Management bereitstellen. “Ein Teil des Grundes, aus dem Leute Musik stehlen, ist das Geld. Zum Teil liegt es aber auch daran, dass das DRM-Zeugs nicht so einfach zu nutzen ist.” Man werde DRM weiterentwickeln, um es schwieriger knackbar zu machen, aber auch, um es einfacher, einfacher und noch einmal einfacher nutzbar zu machen. Sein zwölfjähriger Sohn habe keine Lust darauf, dass er seine gesamte Musik nicht überall mitnehmen kann. Die Schlacht gegen die Raubkopierer sei aber nicht so einfach zu gewinnen. “Die meisten Leute stehlen Musik. Wir können die Technik weiterentwickeln, es wird aber immer noch Wege geben, um Musik zu stehlen”, sagte er. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen