Flüssigbrennstoffakkus für 3G-Handys

MobileMobilfunkSmartphone

Der japanische Technologiekonzern NTT DoCoMo hat das erste Exemplar eines Flüssigbrennstoffakkus vorgestellt und verspricht wesentlich längere Laufzeiten.

Der japanischen Mobilfunkbetreiber NTT DoCoMo hat heute in Tokio den Prototyp eines Flüssigbrennstoffakkus für 3G-Handys vorgestellt. Der Methanol-Akku wurde von Fujitsu Laboratories hergestellt, und soll den energiehungrigen Mobiltelefonen eine erheblich längere Laufzeit als bisher bescheren. Mit 190 Gramm ist das Gerät jedoch noch sehr schwer. …in Kürze mehr… (ah)
(de.internet.com – testticker.de)


Weitere Infos:

NTT DoCoMo
http://www.nttdocomo.co.jp/english/index.shtml

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen