BeCrypt bringt Sicherheitssystem zur Kontrolle von USB-Geräten auf den Markt

SicherheitWorkspaceZubehör

Das britische Unternehmen BeCrypt hat ein System namens Connect Protect vorgestellt, das Systemverwaltern bessere Möglichkeiten geben soll zu kontrollieren, welche USB-Geräte an einen geschützten Rechner angeschlossen werden dürfen und welche ausgeschlossen werden.

BeCrypt will mit dem Sicherheitssystem Connect Protect zum einen sensible Unternehmensdaten schützen, die per unerlaubt angeschlossenem USB-Speicher von Firmenrechnern kopiert werden können. Zum anderen soll verhindert werden, dass über mobile Speichergeräte Viren in Firmennetze eingeschleust werden. Wie ComputerWire meldet, soll Connect Protect eine detaillierte Bestimmung erlaubter und verbotener Gerätearten ermöglichen und für einzelne USB-fähige Geräte im Firmennetz festlegen, ob sie eine Verbindung herstellen dürfen oder nicht. (dj / ah)

Weitere Infos:

BeCrypt über Connect Protect

http://www.becrypt.com/connect_protect.cfm

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen