Feldversuch: cirosec stellt sich Hacker-Angriffen

Sicherheit

Im Rahmen der Systems 2004 veranstaltet die Security-Firma cirosec zusammen mit vier Partnerfirmen ein Hacking-Event bei dem zum Angriff auf den fiktiven Internetshop des Messestandes ermuntert wird.

Auf der Systems 2004 wird der Spezialist für Netzsicherheit cirosec mit vier Partnerfirmen einen Feldversuch starten, in dessen Rahmen der Internetshop des Messestandes von unterschiedlichen Hackern infiltriert werden soll. Dabei soll versucht werden, an Informationen wie Kreditkartennummern und sonstige Benutzerdaten zu kommen, sowie Manipulationen an der Datenbank vorzunehmen.

Der erste Partner, die Firma Air Defense, stellt eine Applikation vor, mit der es ermöglicht werden soll, alle Wireless-Aktivitäten rund um das jeweilige Firmengelände zu überwachen und bei Bedrohung automatisch Gegenmaßnahmen einzuleiten.
Ein weiterer Partner cirosecs ist die Firma Kavado, die zwei Programme aus dem Bereich Web-Applikations-Sicherheit austellt. “InterDo” verhindert Angriffe auf Applikationsebene, wohingegen der Scanner “ScanDo” verwundbare Stellen aufdeckt.

Der Partner nCircle Network Security bringt seine “Enterprise Scanning Appliance” in das Team ein. Dieses Programm ermöglicht es, mögliche Schwachstellen automatisch und kontinuierlich zu überwachen, und das auch in großen Netzwerken.

Das letzte Unternehmen im Bunde, Platform Logic, hat das Programm “AppFire” entwickelt, das ohne Muster oder Signaturen einen Server oder Einzelrechner proaktiv vor Angriffen schützt. (ah)

SYSTEMS 2004: Halle B2, Stand 620

Weitere Infos:

cirosec

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen