Microsoft will Vertrieb von Servicepack 2 aggressiver vorantreiben

CloudServerSicherheit

Einen Monat nach dem Launch von Service Pack 2 hat Microsoft erst ein Fünftel von dem unter die User gebracht, was eigentlich innerhalb von zwei Monaten hätte distribuiert werden sollen. Jetzt bemüht sich das Software-Unternehmen darum, den Vertrieb zu beschleunigen.

100 Millionen Mal sollte der
Windows XP Service Pack 2
innerhalb von zwei Monaten installiert werden dieses Ziel hat Microsoft Anfang August selbst verkündet. Einen Monat nach der Veröffentlichung von SP 2 hat das Unternehmen laut US.Nachrichtenquellen allerdings erst 20 Millionen Mal eine Installation dieses Updates registrieren können.

Als Grund für die Zurückhaltung gilt der Umstand, daß SP 2 selbst wieder zu Problemen führen kann. Trotzdem hält Microsoft am selbstgesetzten Ziel fest. Erreicht werden soll es dadurch, dass man dem User
stärker auf die Nerven
geht: Die automatische Erinnerung daran, dass Updates verfügbar sind, soll künftig noch häufiger erscheinen. Nutzer langsamerer Verbindungen kann das wohl kaum überzeugen, da SP 2 mit mindestens 75 MByte zu Buche schlägt …. (dj/mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen