NEC passt empfangene Daten an Handy-Möglichkeiten an

MobileSmartphone

NEC hat ein Übertragungssystem für Multimedia-Inhalte entwickelt, mit dessen Hilfe die Darstellung der Daten jeweils für das Gerät optimiert wird, das die Informationen erhalten hat.

NEC will mit seiner
neuen Technologie zur automatischen Konvertierung von Daten
auf die unterschiedliche Entwicklungsgeschwindigkeit der Märkte reagieren. Das System, das die Anzeige der empfangenen Informationen automatisch an die Fähigkeiten des jeweiligen Handys anpaßt, soll es Content-Anbietern ermöglichen, ihre Inhalte unabhängig von den technischen Voraussetzungen beim Empfänger zu versenden.

Während sich in Japan die Konsumenten in der Regel alle 18 bis 24 Monate ein neues Handy zulegen, werden die Geräte in Europa deutlich seltener ausgetauscht. Das führt dazu, dass Anbieter von Multimedia-Content für 3G-Nutzer den Markt der 2G-Geräte nicht erreichen können, der derzeit noch deutlich größer ist. Die Konvertierung von Daten soll hier aushelfen. (dj)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen