Mehr Sicherheit: AOL führt zusätzlichen Anmeldedienst ein

SicherheitSicherheitsmanagement

AOL will zunächst in den USA ein optionales System einführen, das seinen Kunden mehr Sicherheit bieten soll. Bei dieser Lösung handelt es sich um ein zusätzliches Hardware-Gerät.

Der Internet-Provider AOL will den Usern die Möglichkeit geben, sich freiwillig mit einem zusätzlichen Dienst bei der Anmeldung zu identifizieren, um so größeren Schutz vor Passwort-Mißbrauch zu erhalten. Dabei setzt AOL auf eine Hardware-Lösung, die laut AP von RSA Security zur Verfügung gestellt wird. Ein Gerät in Größe einer Streichholzschachtel soll einen sechsstelligen Code anzeigen, der sich jede Minute ändert. Dieser Code wird für die Anmeldung benötigt, so dass eine Person, die in den Besitz eines fremden Passworts gelangt ist, ohne das Gerät keinen Zugang zu dem AOL-Account bekommt.

AOL will den Service für eine einmalige Anmeldegebühr von 9,95 US-Dollar anbieten und danach 1,95 Dollar im Monat verlangen. Experten erwarten zwar, dass lediglich 5 bis 15 Prozent der AOL-Kunden von dieser Offerte Gebrauch machen werden, halten die Einführung der zusätzlichen Technologie aber für einen Schritt in die richtige Richtung. (dj)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen