Chatbots: Mit Alice läßt es sich am besten plaudern

CloudNetzwerkeServer

Zum dritten Mal hat die virtuelle Dame namens Alice es den Experten der künstlichen Intelligenz bewiesen: Sie hat die Nase vorne, wenn es darum geht, möglichst menschenähnlich zu chatten.

Das Chat-Programm Alice hat sich im Wettbewerb mit drei anderen Finalisten durchgesetzt und den Loebner-Preis für Künstliche Intelligenz gewonnen – und sich damit zum mittlerweile dritten Mal als bestes Programm dieser Art plaziert. Bewertet werden die Leistungen der Chatbots laut
BBC
mit dem sogenannten Turing-Test, der Computern Intelligenz zugesteht, wenn sie in Chats von Menschen nicht zu unterscheiden sind.

Die Arbeit an Alice begann 1995; 2001 und 2002 gewann das Programm den Preis ebenfalls. Im Finale verwies Alice mit ihrem Geplauder dann auch den britischen Konkurrenten auf Platz 2, der allerdings unter dem Manko litt, unter dem Namen
Jabberwacky
gegen die Dame antreten zu müssen. (dj)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen