Datenprojektor: NEC LT170
Lauter Bildkünstler

KomponentenWorkspaceZubehör

Der NEC LT170 ist ein Zwerg unter den Datenprojektoren. Klein und kompakt passt er in jede Handtasche.

Testbericht

Datenprojektor: NEC LT170

Der Datenprojektor NEC LT170 ist nicht größer als eine Küchenrolle trotzdem zeichnen das Gerät hohe Helligkeit und ein sehr gutes Kontrastverhältnis von 800:1 aus. Zudem überzeugt der gerade einmal 12,0 x 28,0 x 9,0 Zentimeter messende NEC LT170 mit einfachster Bedienung. Bereits nach wenigen Handgriffen ist der Projektor optimal eingestellt.

Mit seinen sehr kompakten Abmessungen passt der Datenprojektor sogar bequem in eine Handtasche. Das sollte allerdings nicht direkt im Anschluss an eine Präsentation geschehen, denn mit 48 Grad wird der LT170 recht heiß. Selbst der Abwärmestrom bringt es noch auf wüstentaugliche 36 Grad. Abstand ist hier angeraten nicht zuletzt, da der LT170 im Betrieb sehr lautstark mit 56,3 dB(A) zu Werke geht.

FAZIT: Bildqualität, Formfaktor und Bedienung stimmen großes Manko des NEC LT170 ist jedoch die sehr hohe Betriebslautstärke.


Testergebnis

Datenprojektor: NEC LT170

Hersteller: NEC
Produktname: LT170
Internet:
NEC Homepage

Preis: 2100 Euro (Preis für Ersatzlampe: 350 Euro) (Stand 09/04. Aktuelle Preise im
Preisvergleich
)

Ausstattung
Technik, Auflösung: DLP, 1024 x 768 Pixel (XGA)
Projektionsentfernung: 1,0 bis 8,1 m
Bilddiagonale: 0,8 bis 5,1 m
Lampentyp/Lebensdauer: NSH/2000 Stunden
Maße (B x H x T)/Gewicht: 123 x 280 x 85 mm/2,9 kg

Messwerte
Helligkeit: 1196 (831) ANSI-Lumen
Lautstärke: 56,3 (41,2) dB(A)


Gesamtwertung: befriedigend

Bildqualität (35 %): gut
Ausstattung (35 %): befriedigend
Ergonomie (20 %): ausreichend
Service (10 %): sehr gut
Referenz: NEC VT650