Cisco: Neue Router mit Sprach- und Sicherheitsfunktionen

Netzwerke

Der Netzwerkausrüster hat Router für den KMU-Bereich vorgestellt, die Firewall und VPN mitbringen und Netzwerkdienste für Sprach- und Videokommunikation zur Verfügung stellen.

Die der Cisco 1800er, 2800er und 3800er Serien sind die ersten Router des Unternehmens, mit denen simultane Sprach-, Daten- und Videoanwendungen bereitgestellt werden können. Die Geräte richten sich an kleine und mittelständische Unternehmen ebenso wie an Zweigstellen von Konzernen und die Managed-Services-Angebote von Service Providern.

Die Router werden mit installierter VPN-Hardware-Verschlüsselung und -Beschleunigung, der Version 2.0 des Router & Security Device Managers (SDM) und der IOS Software-basierten VPN-Firewall vertrieben. Zudem verfügt das Gerät über ein Intrusion Prevention System (IPS). Kunden können wahlweise weitere Module hinzufügen, um Netzwerk-Services für eine höhere Leistung der VPN-Beschleunigung zu optimieren. Weitere Module bieten zusätzliche IPS-Funktionen und URL-Filtern.

Zusätzlich sind Sprach-Services Bestandteil der Router. Sie bieten IP-Kommunikations-Services. Die Router der Cisco 2800er und 3800er Serien verfügen über Digital Signal Processing Slots (DSP) für gesicherte Sprachübertragung sowie Voice-Gateway-, Conferencing- und Transcoding-Funktionen. Zusätzlich bezahlt werden müssen Voice-Mail und Automated Attendant über Advanced Integration Modules (AIMs) oder Netzwerk-Modul-Slots.

Die Listenpreise für die Cisco 1800er Serien, 2800er Serien und 3800er Serien beginnen jeweils bei 1.395 Dollar, 1.995 Dollar und 9.500 Dollar. Die neuen 1800er und 2800er Serien werden noch in diesem Monat verfügbar sein, die 3800er Serie im Oktober diesen Jahres. (dd)

(
de.internet.com
– testticker.de)

Weitere Infos:

Cisco

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen