Spam-Bekämpfung: Weitere Ablehnung für Microsoft Sender ID

SicherheitVirus

Die von Microsoft projektierte Anti-Spam-Technik unter Verwendung einer Sender ID stößt jetzt auch beim Standardisierungskomittee auf Ablehnung.

Nachdem sich bereits der Hersteller der wichtigsten Server-Plattform,
Apache
, gegen die
Microsoft-Sender-ID
ausgesprochen hat, fällt die Technik nun auch beim zuständigen Standardisierungskommitee in Ungnade.

Die technische Arbeitsgruppe der Internet Engineering Task Force (früher: MTA Authorization Records in DNS bzw. MARID) hat nach den Worten des stellvertretenden Vorsitzenden der Gruppe, Andrew Newton, die Ablehnung des Microsoft-Vorschlags beschlossen.

Der Grund der Ablehnung ist derselbe wie bei anderen Gegnern der Redmonder Sender ID: Microsoft weigert sich, auf grundlegende Patente zu verzichten.

Würde die Sender ID als weltweiter Standard definiert, dann hätte der Redmonder Riese die rechtliche Kontrolle über den weltweiten E-Mail-Verkehr und könnte gegen konkurrierende Betriebssystem- und Browserhersteller vorgehen. (mk)
( – testticker.de)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen