Netobjects Fusion 8
Einfaches Webdesign

DeveloperIT-ProjekteSoftware

Das Programm erlaubt die Konstruktion von Websites per Mausklick, HTML- oder Programmierkenntnisse sind nach wie vor nicht notwendig.

Testbericht

Netobjects Fusion 8

In der aktuellsten Version von Netobjects Fusion wurde der Baukasten, aus dem sich mit wenigen Mausklicks umfangreiche Websites zusammenklicken lassen, noch einmal erweitert. Zu nennen ist hier vor allem der Site-Assistent. Mit ihm kann man im Stil der Online-Editoren Cm4all und Livepages mit ein paar Mausklicks das komplette Design einer Site festlegen, mit allen Layout-Nuancen und Blindtext. Eine große Auswahl an branchen- und themenbezogenen Vorlagen steht dabei zur Auswahl. Auch ohne HTML- und Javascript-Codierung lassen sich jetzt Popup-Funktionen wie zum Beispiel Fotogalerien ganz einfach in Websites einbinden. Der dafür generierte Code lässt sich beliebig bearbeiten.

Die schon in der Vorgängerversion ausgeprägten Fähigkeiten zum Aufbau von Online-Shops wurden noch einmal verbessert. Produktkataloge lassen sich als CSV-Dateien hochladen. Außerdem gibt es vordefinierte Schnittstellen zu zahlreichen Shop-Lösungen, darunter auch eine zu den 1&1-Shops.

Die in Netobjects Fusion integrierte Datenbankschnittstelle erlaubt das einfache Einbinden dynamischer Inhalte ohne tiefer gehende Programmierkenntnisse. Dabei unterstützt das Programm die gängigen Skriptsprachen ASP, PHP und Cold Fusion.

Zu den Verbesserungen der neuen Version zählen auch die integrierten Bildbearbeitungsfunktionen. Sie reichen für Standardmanipulationen wie Helligkeit, Kontrast, Größe oder Farbsättigung aus. In den meisten Fällen kann man dank dieser Funktionen auf den Aufruf eines externen Bildbearbeitungsprogramms verzichten. Die Bilddateien können in den Formaten GIF, JPG und PNG optimiert gespeichert werden.

Verbessert wurde auch der Bereich Navigation und Publishing. Ganze Sites, einzelne Site-Abschnitte, Modifikationen und individuelle Inhalte können jetzt per FTP, SFTP oder WebDAV veröffentlicht werden.

Nach wie vor problematisch ist die Art und Weise, wie Netobjects Fusion mit HTML-Code umgeht. Kaum ein Programmierer wird sich damit anfreunden können.

Fazit. Das Programm unterstreicht auch in seiner neuesten Version den Anspruch, die Nummer eins in Sachen einfaches Webdesign zu sein.


Auf einen Blick

Netobjects Fusion 8

Positiv:
– zahlreiche Design-Vorlagen
– E-Commerce-Unterstützung
– einfache Bedienung

Negativ:
– umständliche HTML-Bearbeitung

Info:
Vertrieb:
Website Pros

Preis: 199,95 Euro
Plattform: Windows 98/Me/NT 4.0/2000/XP