Videoschnitt-Programm: Magix Video Deluxe 2004/2005 Plus
Magischer Schnitt

SoftwareWorkspaceZubehör

Für Homevideo-Fans: Die Schnittlösung Magix Video Deluxe 2004/2005 Plus liefert, zum Teil, für den Einsteiger-Bereich untypische Features.

Testbericht

Videoschnitt-Programm: Magix Video Deluxe 2004/2005 Plus

Die mächtige Keying-Funktion zum Steuern und Kombinieren verschiedener Video-Effekte ist ein Highlight des Videoschnitt-Programms von Magix. Gelungen ist bei der Software auch der neue Aufgaben-Assistent, der mit seiner 1-Klick-Optimierung schnell zum fertigen Film führt. Ebenfalls gut funktioniert die neue Timersteuerung von TV-Karten. Zu bemängeln sind die teils versteckten Schaltflächen und Funktionen.

Seine Stärke gegenüber anderen Einsteiger-Schnittlösungen spielt Video Deluxe bei der Anzahl der Audio- und Video-Spuren (32) und der sehr guten Audio-Unterstützung aus. Zahlreiche Filter lassen sich mit dem Keying-Editor individuell oder per Preset einstellen. Daneben wird nun Surround-Sound berücksichtigt: Mit einem Editor legt der Nutzer die Balance zwischen den Lautsprechern im virtuellen Raum fest.

FAZIT: Die große Anzahl an Spuren und die starken Audio-Funktionen rücken Video Deluxe in den semiprofessionellen Bereich.


Testergebnis

Videoschnitt-Programm: Magix Video Deluxe 2004/2005 Plus

Hersteller: Magix
Produktname: Video Deluxe 2004/2005 Plus

Internet: Magix Homepage
Preis: 100 Euro, 60 Euro (Standard) (Aktuelle Software im
testticker.de-Softwareshop
)

Das ist neu
– Aufgaben-Assistent mit 1-Klick-Video-Optimierung
– Bearbeitung des HD-Formats (High-Definition-Video)
– unterstützt Surround-Sound
– verbessertes DVD-Authoring

Systemvoraussetzungen
Betriebssysteme: Windows 98/98SE/Me/2000/XP
Prozessor, Speicher: Pentium 4/2,0 GHz, 512 Mbyte

Gesamtwertung: gut
Leistung (40 %): gut
Ausstattung (30 %): sehr gut
Bedienung (30 %): befriedigend