Unternehmenskonsortium kündigt neue Kopierschutz-Technologie für DVDs an

Data & StorageKarrierePolitikRechtStorage

Die Firmen NDS, STMicroelectronics und Thomson haben sich zusammengetan, um eine neue Verschlüsselungstechnologie zu entwickeln, die der DVD-Piraterie den Garaus machen soll.

Bei der neuen Kopierschutztechnologie namens Secure Video Processor (SVP) handelt es sich um eine Hardware-gestützte Lösung. Nur wer ein Gerät mit SVP-fähigen Chips besitzt, soll künftig in de Lage sein, Filme zu sehen, die von Medienfirmen mit DRM-Technologie verschlüsselt wurden. SVP-Software und Chips wurden bereits entwickelt, und Thomson will ab Anfang nächsten Jahres damit beginnen, DVD-Player und Set-Top-Boxen damit auszustatten. Ob sich diese Strategie als erfolgreich erweisen wird, bleibt allerdings abzuwarten. Zum einen dürfte die Bereitschaft der Kunden, Neugeräte zu erwerben, nicht übermäßig groß sein; zum anderen erinnert das SVP-Vorhaben auffällig an die gescheiterte Strategie, bei DVD-Playern Ländercodes via Hardware zu schützen. (dj)


Weitere Infos:

Hompage der Hersteller

http://www.svp-cp.org/

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen