RealNetworks setzt Billig-Download-Kampagne für Top-Ten-Titel fort

NetzwerkeWorkspaceZubehör

Mit drei Millionen Songs, die während der 49-Cent-Kampagne bei RealNetworks heruntergeladen wurden, hat das Unternehmen nach eigenen Angaben eine signifikante Zahl von neuen User gewonnen. Fortgesetzt werden soll das Programm für die Top ten der US-Charts.

Die Billig-Download-Kampagne von RealNetworks, in der man Songs für 49 cent herunterladen konnte, hat laut Reuters zu einem Verlust von 1 Cent je Aktie des Unternehmens geführt, ist aber im geplanten Budget geblieben. Künftig wird RealNetworks einzelne Song-Downloads wieder zum Regelpreis von 99 Cent verkaufen, an den sich auch die Konkurrenz von Apple und Microsoft hält. Davon ausgenommen sind Songs aus einer Top-Ten-Liste, die zusammen mit dem Musikmagazin Rolling Stone erstellt werden soll. Für sie soll der 49-Cents-Preis weitergelten.
RealNetworks wertet die Kampagne auch hinsichtlich der Etablierung seiner Software Harmony als Erfolg, mit der Songs aus dem eigenen Download-Angebot auch auf dem iPod abgespielt werden können. (dj)


Weitere Infos:

RealRhapsody

http://www.real.com/rhapsody/?src=090704realhome_1_3_2_1_1_1

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen