AMD erobert weitere Marktanteile

KomponentenWorkspace

Advanced Micro Devices hat Intel im US-Endkundengeschäft mit Desktop-PCs bereits das fünfte Mal in Folge überholt. Doch das Rennen bleibt spannend.

Nach Zahlen des US-amerikanischen Marktforschungsunternehmens Current Analysis (CA) hat AMD den Erzkonkurrenten und Marktführer im Endkundengeschäft mit Desktop-PCs in diesem Jahr bereits zum fünften Mal überholt; abgerechnet wird hierbei wochenweise.

Der von CA ermittelte Trend zeigt außerdem, dass Intel die Marktführerschaft in diesem Segment verloren hat, AMD bestückt in etwa so viele an Endkunden verkaufte Desktop-PCs wie Intel. Allerdings übertragen sich diese Zahlen nicht auf den gesamten Markt: Intel führt weiterhin unangefochten im Notebook-Bereich, auch Desktops für Geschäftskunden werden immer noch überwiegend mit Produkten aus Santa Clara ausgerüstet.

Toni Duboise, der Senior Desktop PC Analyst bei CA, sieht hierbei noch Wachstumschancen für AMD, sobald sich der neue Low-Cost-Prozessor Sempron etabliert hat. (mk)
( – testticker.de)

Weitere Infos:

The Register über die Zahlen von Current Analysis

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen