1&1 DSL Plus
Internet-Zugang und mehr

Allgemein

Mit den neuen DSL-Tarifen bekommt man bei 1&1 Internet, Webhosting und Voice over IP aus einer Hand.

Testbericht

1&1 DSL Plus

Mitte Juli stellte 1&1 ihre neuen Tarife vor – DSL Plus genannt. Und in der Tat bekommt der Kunde neben dem üblichen Breitbandzugang eine Menge »Plus« dazu: neben Webhosting mit Spam- und Virenschutz für die POP3-Postfächer stehen die bereits bekannten 1&1-WLAN-Hotspots zur Verfügung. 100 Freiminuten sind im Monatspreis inbegriffen, jede weitere Minute schlägt mit 9 Cent zu Buche. An sich eine gute Idee. Der einzige Haken: Die verfügbaren Hotspots sind mehr als rar gesät zum Zeitpunkt des Redaktionsschlusses stehen in München, wohlgemerkt einer Millionenstadt, gerade einmal zehn Nutzungspunkte zur Verfügung, Frankfurt bringt es auf magere vier Hotspots. Die Zahl der Zugänge soll jedoch erweitert werden.

Neu im Leistungsspektrum ist die Nutzung von Voice over IP. 1&1 schenkt seinen Kunden 100 Freiminuten ins deutsche Festnetz, jede weitere Minute kostet gerade einmal 1 Cent zu diesen Preisen lohnt sich Voice over IP auf alle Fälle. Telefonate zwischen 1&1-VoIP-Nutzern sind kostenfrei. Um die neuen Telefonie-Funktionen auch wirklich nutzen zu können, erhalten die Neukunden eine AVM Fritz-Box subventioniert dazu.

Wie fast alles im Leben haben auch die neuen 1&1-Tarife ihre Schattenseiten. Negativ fällt vor allem die Mindestvertragslaufzeit von zwölf Monaten auf. Wer will sich schon bei täglich neuen DSL-Tarifen ein Jahr lang binden? Neu ist auch, dass DSL-Einsteiger einen DSL-Anschluss von 1&1 benötigen. Zwar übernimmt 1&1 die Kosten für die Einrichtung. Doch wer nach einem Jahr den Provider wechselt, muss den Anschluss unter Umständen teuer zur Telekom transferieren.

Im Test kann der DSL-Zugang überzeugen. Die Fritz-Box und Voice over IP lassen sich problemlos einrichten. Die Internet-Telefonie führen die Tester mit einem angeschlossenen Siemens Gigaset C250 durch. Die Einwahl klappt einwandfrei. Im direkten Vergleich zu einer ISDN-Verbindung ist zwar ein deutlich hörbares Rauschen zu vernehmen, das jedoch das Telefonat keineswegs beeinträchtigt.

Fazit. Preislich sind die 1&1-DSL-Tarife endlich wieder attraktiv. Vor allem die VoIP-Funktionalität hilft, eine Menge Geld zu sparen.


Auf einen Blick

1&1 DSL Plus

Positiv:
– einfache Nutzung von Voice over IP
– subventionierte Fritz-Box von AVM

Negativ:
– zwölf Monate Mindestvertragslaufzeit

Info:
Vertrieb:
1&1

Preis: je nach Tarif, ab 4,90 Euro inklusive 2000 MByte Frei-Traffic oder inklusive 20 Stunden Online-Zeit