HP größter Verlierer auf dem Storage-Markt

Data & StorageStorage

Hewlett-Packard kann offenbar nicht davon profitieren, daß sich der Markt für Speichermedien langsam wieder erholt. Im Gegenteil: Nach Einschätzung von Experten verliert das Unternehmen sogar noch schneller Marktanteile.

Während der Herstellerumsatz für Speichersysteme nach Einschätzung der Analystenfirmen Gartner und IDC im zweiten Quartal 2004 gegenüber dem Vorjahr um rund fünf Prozent gestiegen ist, mußte HP seinen Marktanteil weiter herabschrauben und ist laut ComputerWire mit Abstand der größte Verlierer unter den Großanbietern. Während der Marktanteil um gut drei Prozentpunkte gesunken ist, sollen die Umsätze sogar um sechs Prozent gefallen sein.

Als einen wesentlichen Grund für die Probleme von HP sehen die Experten den Erfolg der Clarrion-Systeme, durch den Dell den Umsatz in diesem Bereich um 22 Prozent gegenüber dem Vorjahr steigern konnte. Als hausgemachte Probleme gelten die sinkende Nachfrage nach Speichersystemen in Folge gesunkener Server-Verkäufe und das Fehlen günstiger Hochleistungssysteme im mittleren Marktbereich. (mk/dd)


Weitere Infos:


HP


Gartner


IDC

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen