Streit um Lizenzen belastet Kampf gegen Spam

SicherheitSoftwareVirusZusammenarbeit

Die Apache Software Foundation (ASF) will sich als Open-Source-Organisation nicht daran beteiligen, die Technologie Sender ID im Kampf gegen Spam einzusetzen. Sender ID wird von Microsoft propagiert, und ASF will die Lizenzpolitik des Software-Riesen nicht akzeptieren.

Die Entscheidung von Apache erfolgt zu einem Zeitpunkt, an dem sich eigentlich eine allmähliche Einigung auf Sender ID als möglichem gemeinsamen Standard abzeichnet. Apache hält laut ComputerWire die Lizenzbedingungen von Microsoft jedoch nicht für akzeptabel. In einem offenen Brief wurde mitgeteilt, daß die jetzige Lizenz mit Open Source inkompatibel sei, der Praxis von offenen Internet-Standards widerspreche und vor allem mit der Apache License 2.0 inkompatibel sei. Außerdem wurde die Befürchtung geäußert, daß den Entwicklern nicht zu bewältigende Administrationslasten auferlegt würden, während die End-User nur beschränkte Rechte erhielten. (dj)

Weitere Infos:

Apache über Sender-ID

http://www.apache.org/foundation/docs/sender-id-position.html

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen