Mobile Computing
Gemeinsame Anstrengungen könnten die Kosten im Mobilfunkbereich senken

IT-ManagementIT-ProjekteMobileNetzwerk-ManagementNetzwerkeTelekommunikation

Die Open Mobile Terminal Platform (OMTP) zielt darauf ab, eine gemeinsame Schnittstelle für die Handy-Programmierung aufzubauen.

Mobile Computing

Eine Gruppe bedeutender Mobilfunkbetreiber, darunter Orange, Vodafone, T-Mobile und O2 haben kürzlich eine Organisation gegründet, die sich Open Mobile Terminal Platform (OMTP) nennt. Das Ziel ist, die Industrie zu ermutigen, die Mobiltelefone mit gemeinsamen Schnittstellen für die Programmierung auszustatten, so dass die Software nicht umgeschrieben werden muss.

Zurzeit verkaufen die Betreiber häufig bestimmte Dienste, die spezielle Features in den Mobiltelefonen erfordern; die Betreiber müssen diese Features für jedes Telefon testen, das den neuen Dienst unterstützt. Das ist zeitaufwendig und verzögert die Einführung neuer Dienste und kann sogar zu einem Preisanstieg von Handys führen, wenn der Hersteller spezielle Modifikationen durchführen muss.

Die OMTP-Mitglieder wollen keinen Standard festlegen, sondern nur Listen mit Vorgaben aufstellen, um auf die Software- und Zubehör-Anbieter Einfluss zu nehmen. Diese Empfehlungen werden Normierungsgesellschaften wie dem 3G Partnership Projekt (3GPP) und der Open Mobile Alliance (OMA) unterbreitet, wenn neue Arbeiten erforderlich sind.

Die OMTP sollte Mobilfunkbetreibern helfen, ein größeres Spektrum an Diensten in einem zeitlich vertretbaren Rahmen anzubieten, ohne diese an Unmengen von Handy-Modellen testen zu müssen. Ein Nebeneffekt könnte sein, dass sogar eine Senkung der Handy-Preise erfolgt, denn ein Telefon, das für einen Betreiber hergestellt worden ist, hätte die gleichen Kernfunktionalitäten, wie eines, das an einen anderen geschickt würde, auch wenn die damit angebotenen Dienste ganz unterschiedlich sein könnten. Die Firmen werden profitieren, wenn sie maßgeschneiderte Mobildienste verwenden, weil jedes Telefon, das den OMTP-Anforderungen entspricht, funktionieren müsste. Dadurch wiederum müssen weniger In-House Tests durchgeführt werden und der Einkauf wird sehr erleichtert.

Als solches hat die OMTP das Potential für eine Organisation, die sowohl den Betreibern als auch den Kunden das Leben wesentlich erleichtert.


Der Autor:
Bill Pechey ist Telekommunikationsexperte und Mitglied des IEEE-Standard-Gremiums

Weitere Infos:

www.omtp.org