Vier neue Fotodrucker von Canon

DruckerKomponentenWorkspace

Canon stockt seine Pixma-Linie um vier Drucker auf, darunter Geräte mit eingebautem Speicherkartenleser und WLAN-Anschluss für den drahtlosen Zugriff.

Die vier neuen Canon-Fotodrucker unterstützen den PictBridge-Standard für den direkten Druck von Fotos ohne angeschlossenen PC und bedrucken geeignete CDs und DVDs.

Der iP4000R (229 Euro) basiert auf dem iP4000 und bringt ebenfalls dessen 5-Tintentensystem mit. Zusätzlich integriert er einen WLAN-Printserver (802.11g) und kann so in das Funknetzwerk eingebunden werden.

Der iP5000 (199 Euro) verwendet 1 Picoliter feine Tintentröpfchen und liefert bis zu 9600 x 2400 dpi Auflösung. Der iP6000 (199 Euro) kommt mit Infrarot-Schnittstelle und eingebauten Kartenlesegerät. Auf einem 2,5-Zoll-LCD werden die Digitalbilder im Miniaturformat angezeigt. Mit seinem 6-Tintensystem und FINE-Technologie (Full-photolithography Inkjet Nozzle Engineering) liefert er bis zu 4800 x 1200 dpi.

Mit 8-Tintensystem wartet der iP8500 (399 Euro) auf. Er löst maximal 4800 x 2400 dpi auf und verwendet ebenfalls FINE-Technologie. Einen DIN-A4-Fotodruck schafft das Gerät in 34 Sekunden.

Alle vier Drucker kommen im Oktober auf den Markt. (dd)

Weitere Infos:

Canon

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen