PCI-Express vorerst Bummelzug – neue Grafikkarten zeigen mittelmäßige Leistung

KomponentenWorkspaceZubehör

Der neue Grafik-Standard PCI-Express ist vorerst nicht schneller als die bisherigen AGP-Karten, ergab ein Test der PC Professionell.

Die neuen Typenbezeichnungen für die PC-Express-Modelle der Grafikkarten sind das einzig Innovative an ihnen: Bis auf die Schnittstelle ist die Technik noch die alte, ergaben Untersuchungen im PR-Professionell-Testlabor.

Allein durch die neue Schnittstelle laufen die Karten nicht schneller, erst in einigen Monaten werden schnellere Modelle erhältlich sein. So liegt bislang die Leistung der verfügbaren Karten deutlich hinter den AGP-Spitzenadaptern zurück.

Für die Videobearbeitung der Zukunft werden die PCI-Express-Karten dann aber unerlässlich sein. Grafikchips der nächsten Generation werden als grafischer Co-Prozessor arbeiten, um die CPU von intensiven Rechenoperationen bei der Umwandlung und Darstellung von Videosequenzen zu entlasten.

Die Empfehlung der Redaktion: Wer seinen Rechner aufrüsten will, sollte noch ein paar Monate warten. Dann werden für die PCI-Express-Schnittstellen auch die entsprechenden Power-Karten verfügbar sein. Die PC Professionell mit den detaillierten Infos ist ab Freitag am Kiosk. (sf/mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen