Opera Browser für Windows Mobile angekündigt

BrowserMobileSmartphoneWorkspace

Die Norweger drängen auf Microsoft Smartphones – nachdem sie ursprünglich im Bereich der mobilen Browser mit dem Softwareriesen kämpften.

Der norwegische Browser-Hersteller Opera hat heute eine Version seiner Software für die Microsoft Windows Mobile-Plattform angekündigt. Das gab das Unternehmen heute in Oslo bekannt. Die neue Software beherrscht die Small-Screen Rendering (SSR) Technik, die reguläre Websites auf den kleinen Bildschirmen der Smartphones darstellen kann. “Wir haben den Ruf des Marktes gehört, und reagieren darauf”, so Rolf Assev, Executive Vice President Business Development, Marketing and Strategic Alliances, bei Opera Software. Die Software gab es in der Geräteklasse bisher nur für die Symbian-Plattform.

Keine Angaben machte das Unternehmen dazu, welche Handy-Hersteller das Betriebssystem nachgefragt hätten. Drei große Anbieter hätten sich nach dem Browser erkundigt.

Mark Spain, Director Mobile und Embedded Devices bei Microsoft, äußerte sich überraschend positiv über das kommende Release des Opera für Windows Mobile: “Microsoft ist erfreut über das steigende Niveau von Innovationen und Möglichkeiten für Windows Mobile-basierte Geräte”. Die Unterstützung von Opera für die Windows Mobile Plattform biete den Mobilfunkbetreibern und ihren Kunden mehr Möglichkeiten, und zeige die Offenheit der Plattform, so Spain weiter. Im Mai hatte Opera 10,52 Millionen Euro aus einem Vergleich mit Microsoft erhalten. (mk)
(
de.internet.com
– testticker.de)

Weitere Infos:

Opera

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen